Berufliche Bildung und Arbeit

Berufliche Bildung in Werkstätten

Die eigene Begabung entdecken

Im Berufsbildungsbereich der Werkstätten erhaltenMenschen mit geistigen, psychischen oder körperlichen Beeinträchtigungen eine individuelle berufliche Bildung und Qualifizierung.

Ziel ist es, die Leistungsfähigkeit und Persönlichkeit so zu fördern, dass eine geeignete Beschäftigung auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt oder im Arbeitsbereich unserer Werkstätten möglich wird.

3 Berufsbildungsbereiche (BBB) sind direkt der Werkstatt Wilhelmshaven, der Werkstatt Jeringhave und der ARTEC Roffhausen angegliedert.

Für die Werkstatt Jever gibt es das Berufsbildungszentrum (BBZ) Friesland Nord. Für die Werkstatt Westerscheps und die artec ammerland gibt es das BBZ Ammerland.

Im Eingangsverfahren (3 Monate) finden wir gemeinsam heraus, welche Fähigkeiten und Stärken Sie haben. Wir prüfen, ob die berufliche Bildung die geeignete Maßnahme für Sie ist.

Nach dem Eingangsverfahren besprechen wir, auf welchem Bildungsweg Sie gefördert werden.

Es gibt fünf Bildungswege, so genannte Varianten. Im Laufe der darauf folgenden zwei Jahre können Sie auch innerhalb dieser Varianten wechseln.

Variante 1: Arbeitsbegleitende Berufliche Bildung

Hier besteht die berufliche Bildung vor allem aus Themen, die Ihre Persönlichkeit stärken, wie z.B.:

  • Sport und Gesundheitsförderung
  • Gesprächsgruppen zu bestimmten Themen
  • Förderung der praktischen Fähigkeiten im Alltag

 

Variante 2: Berufliche Bildung in der Werkstatt (WfbM)

In einer besonderen Gruppe in der Werkstatt werden Ihnen Grundkenntnisse in verschiedenen Berufsfeldern vermittelt, wie z.B.:

  • Hauswirtschaft
  • Garten-und Landschaftsbau
  • Holzverarbeitung
  • Metallverarbeitung
  • Montage

Variante 3: Berufliche Bildung im Arbeitsbereich der WfbM

Sie arbeiten im Arbeitsbereich der Werkstatt mit. Zusätzlich werden Ihre erworbenen Grundkenntnisse vertieft und gefestigt.

Variante 4: Berufliche Bildung in Außenarbeitsgruppen

Sie arbeiten zusammen mit Teilnehmern aus dem Arbeitsbereich der Werkstätten in externen Betrieben. Die dazu gehörigen Kenntnisse werden Ihnen durch eine Fachkraft des Berufsbildungsbereiches vor Ort vermittelt.

Variante 5: Berufliche Bildung in Betrieben

Sie arbeiten in einem externen Betrieb Ihrer Wahl und werden regelmäßig von einer Fachkraft des Berufsbildungsbereiches begleitet, unterstützt und weiter gebildet.

Qualität und Arbeitssicherheit sind uns wichtig!

iso_9001-2008_blau   Druck    BGWquintas_zertifiziert_final_CMYK

Passend zum Thema:

Aktuell

News aus diesem Bereich

Immer für Sie da

Angebote für alle.

Ambulante Pflege

Neben sämtlichen Aufgaben der Alten- und Krankenpflege widmet sich der Pflegedienst der GPS besonders der Pflege und Betreuung von Menschen mit Behinderungen.

weiter

Ergotherapie

Ergotherapie wird bei Bedarf vom Arzt verordnet und von der Krankenkasse bezahlt. Unsere Praxen in Wilhelmshaven und Mansie stehen Ihnen mit vielen hilfreichen Angeboten offen.

weiter

Physiotherapie

In unserer Praxis für Physiotherapie in Wilhelmshaven erhalten Sie alle per Rezept verordneten Anwendungen zur Heilung und Vorbeugung von verschiedensten Erkrankungen.

weiter

Logopädie

In unseren Schulen und Kindergärten haben wir viel Erfahrung mit Sprachtherapie gesammelt. In Wilhelmshaven gibt es seit Sommer 2015 eine anerkannte Praxis der GPS für Logopädie.

weiter

Beratung

Bei unseren Beratungsstellen in Jever, Wilhelmshaven, Varel und Bad Zwischenahn erhalten Sie Antworten auf (fast) alle Fragen zu den Themen Behinderung und Sozialrecht. Einfach fragen!

weiter
Produkte und Dienstleistungen

Die GPS Werkstätten bearbeiten verlässlich Aufträge von Industrie, Handwerk und privaten Haushalten.

GPS Fachdienste

Wir haben viel Fach-Kompetenz. Wir lernen gerne dazu. Wir teilen unser Wissen untereinander. Wir geben unser Wissen gerne weiter.
(GPS-Leitbild)

Beschäftigte unserer Werkstätten arbeiten bei Ihnen im Betrieb. Unsere Arbeitsbegleiter unstertützen vor Ort. Wie es geht, erfahren Sie hier.

Auf Facebook teilen. Twittern