Neues bei der GPS

Schuld war eine verletzte Katze

Wieso Jan-Patrick Kleen und Martin Schaaf loszogen, ihre Heimatstadt Wilhelmshaven vom Müll zu befreien.

Jan-Patrick Kleen ist den Wilhelmshavenern und vielen Menschen weit über die Ortsgrenzen hinaus bekannt, durch sein Projekt Hand in Hand gegen Intoleranz und Gewalt. Selbst ein Opfer von Mobbing und Gewalt, hat er durch sein Projekt gelernt, sich zu behaupten und für die eigenen Belange einzustehen: „Man muss sich schon in Bewegung setzen, wenn man etwas verändern möchte.“ Nach dieser Erkenntnis lebt Jan und startet immer wieder interessante Projekte. Längst ist er für viele Menschen zum Vorbild geworden, sie bewundern seinen Mut, seine Tatkraft und sein großes Herz. Stets ist sein Einsatz mit dem Ziel verbunden, Gutes zu tun. Ob nun für benachteiligte Menschen oder Tiere oder die Umwelt. Er spricht mit den Menschen und er bringt Menschen ins Gespräch. Dafür reist er sogar durch das ganze Land. Alle seine Projekte macht er über die sozialen Netzwerke öffentlich und erlangt damit eine hohe Reichweite für seine Themen.

Bei einem Spaziergang durch Wilhelmshaven, fand er eine kleine verletzte Katze, die er verarztete und dadurch rettete. Die kleine Katze hatte sich an achtlos in die Natur geworfenen Scherben die Pfote aufgeschnitten und wäre ohne Jans Hilfe sicher verblutet. Damit war das Maß voll, denn auch als Garten- und Landschaftsbauer in unser Werkstatt in Wilhelmshaven, ärgerte sich Jan-Patrick schon lange über den ganzen Müll in den Grünanlagen der Stadt. Er beschloss, es nicht länger hinzunehmen und etwas dagegen zu tun. „Vielleicht werfen dann weniger Menschen ihren Müll in die Natur.“
Seinen besten Freund und Kollegen Martin S. zur Mitarbeit an der Kampagne zu überreden, war ein Leichtes. Und so zogen die beiden los durch die Stadt, um Müll einzusammeln. An vielen Tagen der Woche, für viele Stunden, allein oder zu zweit.

Die erschreckenden Mengen an weggeworfenen Dingen fotografieren sie, um die Bilder bei Facebook und Instagram zu veröffentlichen. Diese Bilder führten zu einer sehr großen solidarischen Unterstützung durch die Wilhelmshavener Mitbürger. Es wurden Karren gespendet, Zangen zum Müll sammeln und vernünftige Kleidung, mit der Jan und Martin auch im Dunklen gut erkennbar sind. Eine Bäckereikette bot den beiden an, dass sie sich in ihren Filialen bei einem Heißgetränk aufwärmen dürfen. Auf ihren Wegen ergeben sich immer wieder interessante Begegnungen und Gespräche, Martin und Jan erhalten viel Lob und Unterstützung für diese selbstlose Aktion. Und so mancher Mitbürger schloss sich den beiden einfach an, um mitzuhelfen.

Auch ihr Arbeitgeber aus der Werkstatt ist stolz und möchte so viel ehrenamtliches Engagement gerne unterstützen. So bekamen Jan und Martin in der letzten Woche für ihre Fahrräder, Anhänger gespendet, die ihnen beim Sammeln helfen. Sie haben sich riesig darüber gefreut, denn mit den Rädern können sie ihren Radius deutlich vergrößern.

Passend zum Thema:

Aktuell

News aus diesem Bereich

Immer für Sie da

Angebote für alle.

Ambulante Pflege

Neben sämtlichen Aufgaben der Alten- und Krankenpflege widmet sich der Pflegedienst der GPS besonders der Pflege und Betreuung von Menschen mit Behinderungen.

weiter

Ergotherapie

Ergotherapie wird bei Bedarf vom Arzt verordnet und von der Krankenkasse bezahlt. Unsere Praxen in Wilhelmshaven und Mansie stehen Ihnen mit vielen hilfreichen Angeboten offen.

weiter

Physiotherapie

In unserer Praxis für Physiotherapie in Wilhelmshaven erhalten Sie alle per Rezept verordneten Anwendungen zur Heilung und Vorbeugung von verschiedensten Erkrankungen.

weiter

Logopädie

In unseren Schulen und Kindergärten haben wir viel Erfahrung mit Sprachtherapie gesammelt. In Wilhelmshaven gibt es seit Sommer 2015 eine anerkannte Praxis der GPS für Logopädie.

weiter

Beratung

Bei unseren Beratungsstellen in Jever, Wilhelmshaven, Varel und Bad Zwischenahn erhalten Sie Antworten auf (fast) alle Fragen zu den Themen Behinderung und Sozialrecht. Einfach fragen!

weiter
Produkte und Dienstleistungen

Die GPS Werkstätten bearbeiten verlässlich Aufträge von Industrie, Handwerk und privaten Haushalten.

GPS Fachdienste

Wir haben viel Fach-Kompetenz. Wir lernen gerne dazu. Wir teilen unser Wissen untereinander. Wir geben unser Wissen gerne weiter.
(GPS-Leitbild)

Beschäftigte unserer Werkstätten arbeiten bei Ihnen im Betrieb. Unsere Arbeitsbegleiter unstertützen vor Ort. Wie es geht, erfahren Sie hier.

Auf Facebook teilen. Twittern