Neues bei der GPS

Inklusion braucht Wissen

Entwickeln Sie Ihre inklusiven Kompetenzen ohne Umwege und aus der Praxis für die Praxis!
Stellen Sie sich Ihr Fortbildungsprogramm nach Ihren Bedürfnissen zusammen. Sie finden hier aktuelle Veranstaltungen ab Oktober 2017.
Den Löwenanteil der Kosten trägt der Europäische Sozialfonds.

Wie ist dieses Programm zustande gekommen?

Das vorliegende Programm zum Thema „Inklusion braucht Wissen“ ist das Ergebnis einer Analyse guter Praxis. Wir haben dazu Praktikerinnen und Praktiker zwei Leitfragen gestellt:

  • Was haben wir aus Inklusionsvorhaben gelernt, und wo sehen wir noch Wissenslücken?
  • Welches Wissen können wir aus unserem langjährigen Erfahrungsschatz an die nächste Generation weitergeben?

Die erste Leitfrage haben wir Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, Menschen mit Assistenzbedarf und z.T. auch Angehörigen und Kooperationspartnern gestellt.

Zur zweiten Leitfrage haben jüngere Kolleginnen und Kollegen langjährige, berufserfahrene Mitarbeitenden befragt.

Aus den Ergebnissen hat die Lenkungsgruppe des Projekts „Inklusion braucht Wissen“ die Qualifizierungsthemen abgeleitet, die wir hier in Form eines Qualifizierungsprogramms präsentieren.

Was erwartet mich?

Die Veranstaltungen richten sich je nach Thema an unterschiedliche Zeilgruppen – an Mitarbeitenden, (künftige) Projektleitungen, Führungskräfte, oder sie sind offen für alle.

Wir unterscheiden Workshops und Seminare:

  • In Workshops erarbeiten wir uns ein Thema unter fachkundiger Moderation, die die Arbeit methodisch gestaltetund nach Bedarf fachliche Anregungen gibt. Hier geht es darum, die eigene Haltung zu reflektieren, Erfahrungenauszutauschen und Neues zu entwickeln.
  • In Seminaren steht die Vermittlung von gesichertem Wissen im Vordergrund. Praktische Übungen und derErfahrungsaustausch sichern den Lernerfolg.
    Jedes Angebot wird in dieser Broschüre genau beschrieben.

Die Veranstaltungen findet im Rahmen des Projekts Inklusion braucht Wissen des Lebenshilfe Landesverbandes Niedersachsen statt. Es wird vom Europäischen Sozialfonds gefördert. Die Veranstaltungen sind daher im Wesentlichen kostenfrei.

Die Veranstaltungen werden von fachkundigen Referentinnen und Referenten geleitet; bei einer Reihe von Veranstaltungen stehen diese noch nicht fest, da ein Auswahlverfahren vorgeschaltet werden muss, das wir nicht beschleunigen können.

Wie kann ich teilnehmen?

Alle Seminarangebote sowie alle Informationen zur Anmeldung finden Sie hier zum Herunterladen.

3 Programmbroschüre Neu Mail
3 Programmbroschüre Neu Mail
3_Programmbroschuere_neu_Mail.pdf
1.0 MiB
87 Downloads
Details

Das Projekt „Inklusion braucht Wissen“ wird getragen von neun Unternehmen der Eingliederungshilfe, darunter die GPS Wilhelmshaven. Den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern dieser Unternehmen entstehen lediglich Verpflegungskosten, die grundsätzlich nicht förderfähig sind.Personal aus diesen Betrieben wird vorrangig bei der Platzvergabe berücksichtigt.

Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus anderen Betrieben der Sozialwirtschaft können – freie Plätze vorausgesetzt – ebenfalls teilnehmen. Hier ist als zusätzliche Eigenleistung der Aufwand für die An- und Abreise selbst zu tragen.

Passend zum Thema:

Aktuell

News aus diesem Bereich

Immer für Sie da

Angebote für alle.

Ambulante Pflege

Neben sämtlichen Aufgaben der Alten- und Krankenpflege widmet sich der Pflegedienst der GPS besonders der Pflege und Betreuung von Menschen mit Behinderungen.

weiter

Ergotherapie

Ergotherapie wird bei Bedarf vom Arzt verordnet und von der Krankenkasse bezahlt. Unsere Praxen in Wilhelmshaven und Mansie stehen Ihnen mit vielen hilfreichen Angeboten offen.

weiter

Physiotherapie

In unserer Praxis für Physiotherapie in Wilhelmshaven erhalten Sie alle per Rezept verordneten Anwendungen zur Heilung und Vorbeugung von verschiedensten Erkrankungen.

weiter

Logopädie

In unseren Schulen und Kindergärten haben wir viel Erfahrung mit Sprachtherapie gesammelt. In Wilhelmshaven gibt es seit Sommer 2015 eine anerkannte Praxis der GPS für Logopädie.

weiter

Beratung

Bei unseren Beratungsstellen in Jever, Wilhelmshaven, Varel und Bad Zwischenahn erhalten Sie Antworten auf (fast) alle Fragen zu den Themen Behinderung und Sozialrecht. Einfach fragen!

weiter
Produkte und Dienstleistungen

Die GPS Werkstätten bearbeiten verlässlich Aufträge von Industrie, Handwerk und privaten Haushalten.

GPS Fachdienste

Wir haben viel Fach-Kompetenz. Wir lernen gerne dazu. Wir teilen unser Wissen untereinander. Wir geben unser Wissen gerne weiter.
(GPS-Leitbild)

Beschäftigte unserer Werkstätten arbeiten bei Ihnen im Betrieb. Unsere Arbeitsbegleiter unstertützen vor Ort. Wie es geht, erfahren Sie hier.

Auf Facebook teilen. Twittern