Neues bei der GPS

GPS Ausbildungsstipendium 2018

Die Arbeit in der Behindertenhilfe hat Dir schon während Deines FSJ Freude bereitet und Du hast das Ziel eine Fachschulausbildung in einem sozialen Beruf zu absolvieren?

Dann bist Du bei uns richtig!

Bewirb Dich jetzt um das GPS Ausbildungsstipendium 2018
(für eine Ausbildung im sozialen Bereich als Heilerziehungspfleger*in, Erzieher*in, Sozialpädagogische Assistenz, o. ä.)

Die GPS ist ein An­bie­ter von so­zi­a­len Dienst­leis­tun­gen mit den Schwer­punk­ten der Hil­fen für Men­schen mit Be­hin­de­run­gen so­wie Hil­fe für Kin­der und Ju­gend­li­che. In ih­ren Heilpädago­gischen Zent­ren, Werk­stät­ten, Wohn­ein­rich­tun­gen, Ta­ges­stät­ten und am­bu­lan­ten An­ge­bo­ten be­glei­ten ca. 1200 qua­li­fi­zier­te Mit­ar­bei­ter*­in­nen in einem dif­fe­ren­zier­ten Hil­fe­sys­tem ca. 3000 Men­schen mit geis­ti­gen, kör­per­li­chen und see­li­schen Be­hin­de­run­gen.

Für unsere Einrichtungen suchen wir stetig Fachkräfte – daher hat die Ausbildung von Nachwuchskräften einen hohen Stellenwert bei uns.  

Diese Ausschreibung richtet sich an besonders förderungswürdige derzeitige Absolventen/innen des FSJ bei der GPS oder bei einem unserer externen Kooperations­partner, die sich eine berufliche Zukunft bei der GPS wünschen.

Außerdem musst Du bereits an einer entsprechenden Fachschule eingeschrieben sein bzw. Dich nachweislich um einen Fachschulplatz beworben haben.

  • Attraktives Stipendium mit einer monatlichen Förderhöhe i. H. v. 300,00 € (max. 3 Jahre)
  • Übernahme etwaiger Schulgebühren
  • Persönliche Begleitung
  • Kompetente Praxisanleitung

Mögliche Ausbildungsorte sind die umliegenden Fachschulen (z. B. in Wilhelmshaven, Varel, Leer, Friesoythe, Esens und in Wildeshausen). Bewerbungen an mehreren Fachschulen erhöhen Deine Chance auf einen Fachschulplatz. Die Praxistage sind in ausgewählten Einrichtungen der GPS vorgesehen.

Wenn Du Fragen zu den Voraussetzungen und Bedingungen des Stipendiums hast, setze Dich gerne mit dem FSJ-Team der GPS in Verbindung.                                                                                               

Für Deine Bewerbung benötigst Du:

  • ein Motivationsschreiben
  • eine Beurteilung der Einsatzstelle des FSJ/BFD
  • das letzte Schulzeugnis
  • Beurteilung der Seminarleitung
  • Bestätigung Schulplatz, wenn bereits vorhanden

Gemeinnützige Gesellschaft für Paritätische Sozialarbeit mbH             
Personalwesen „Stipendium“ Banter Weg 12, 26389 Wilhelmshaven oder
per E-Mail an: personal@gps-wilhelmshaven.de

Wir freuen uns auf Deine Bewerbung
Bewerbungsschluss ist der 22.06.2018

Passend zum Thema:

Aktuell

News aus diesem Bereich

Immer für Sie da

Angebote für alle.

Ambulante Pflege

Neben sämtlichen Aufgaben der Alten- und Krankenpflege widmet sich der Pflegedienst der GPS besonders der Pflege und Betreuung von Menschen mit Behinderungen.

weiter

Ergotherapie

Ergotherapie wird bei Bedarf vom Arzt verordnet und von der Krankenkasse bezahlt. Unsere Praxen in Wilhelmshaven und Mansie stehen Ihnen mit vielen hilfreichen Angeboten offen.

weiter

Physiotherapie

In unserer Praxis für Physiotherapie in Wilhelmshaven erhalten Sie alle per Rezept verordneten Anwendungen zur Heilung und Vorbeugung von verschiedensten Erkrankungen.

weiter

Logopädie

In unseren Schulen und Kindergärten haben wir viel Erfahrung mit Sprachtherapie gesammelt. In Wilhelmshaven gibt es seit Sommer 2015 eine anerkannte Praxis der GPS für Logopädie.

weiter

Beratung

Bei unseren Beratungsstellen in Jever, Wilhelmshaven, Varel und Bad Zwischenahn erhalten Sie Antworten auf (fast) alle Fragen zu den Themen Behinderung und Sozialrecht. Einfach fragen!

weiter
Produkte und Dienstleistungen

Die GPS Werkstätten bearbeiten verlässlich Aufträge von Industrie, Handwerk und privaten Haushalten.

GPS Fachdienste

Wir haben viel Fach-Kompetenz. Wir lernen gerne dazu. Wir teilen unser Wissen untereinander. Wir geben unser Wissen gerne weiter.
(GPS-Leitbild)

Beschäftigte unserer Werkstätten arbeiten bei Ihnen im Betrieb. Unsere Arbeitsbegleiter unstertützen vor Ort. Wie es geht, erfahren Sie hier.

Auf Facebook teilen. Twittern