Neues bei der GPS

Fünf junge Menschen glücklich gemacht

Zum vierten Mal hat die GPS Stipendien vergeben. Fünf junge Menschen können künftig sorgenfrei ihrer Ausbildung in Heilerziehungspflege bzw. Pädagogik nachgehen.

Luisa-Marie Jankowski, Lea Plein, Jasmin Schürmann, Fabian Katt und Jasmin Dießner (Foto von links) heißen die glücklichen Gewinner. Aus den Händen von Jürgen Hoffmann (hinten Mitte) nahmen sie am 31. Mai 2017 ihre Verträge über ein Ausbildungsstipendium entgegen. Sabine Gastmann (hinten links) und Bernd Heidenreich (hinten rechts) hatten sie aus 30 Bewerbungen ausgewählt. Ihre Arbeit im FSJ, ihre Motivation für einen sozialen Beruf und ihre Bedürftigkeit im Blick auf die kommende Ausbildungszeit spielten dafür eine Rolle.

Die Freude bei den Stipendiaten ist groß, bei den Vertretern der GPS ebenfalls. Denn längst wissen alle, dass die vielen Fachkräfte, die in den Einrichtungen der GPS gebraucht werden, nicht vom Himmel fallen. „Die Ausbildungsstipendien sind ein aktiver Beitrag, um dem Fachkräftemangel vorzubeugen“, erläutert Bernd Heidenreich. Die Stipendiaten machen bereits während der Ausbildung ihre Praktika in Einrichtungen der GPS. Und anschließend sind sie als Fachkräfte mit Arbeitsvertrag herzlich willkommen.

Die Stipendien werden jährlich aktuellen oder früheren FSJlern bei der GPS angeboten. Tatsächlich ist das Freiwillige Soziale Jahr für einen großen Teil der 1100 Mitarbeiter der GPS der Einstieg in den Beruf gewesen. Die ca. 230 jungen Leute im FSJ fühlen sich überwiegend gut aufgenommen, erleben sich oftmals selbst im Umgang mit den Klienten als kompetent und entscheiden sich teilweise während des freiwilligen Jahres für eine Ausbildung oder ein Studium im sozialen Bereich. „Ich bin heilfroh, dass ich das gemacht habe“, fasste eine Sipendiatin ihre Erfahrungen zusammen.

Passend zum Thema:

Aktuell

News aus diesem Bereich

Immer für Sie da

Angebote für alle.

Ambulante Pflege

Neben sämtlichen Aufgaben der Alten- und Krankenpflege widmet sich der Pflegedienst der GPS besonders der Pflege und Betreuung von Menschen mit Behinderungen.

weiter

Ergotherapie

Ergotherapie wird bei Bedarf vom Arzt verordnet und von der Krankenkasse bezahlt. Unsere Praxen in Wilhelmshaven und Mansie stehen Ihnen mit vielen hilfreichen Angeboten offen.

weiter

Physiotherapie

In unserer Praxis für Physiotherapie in Wilhelmshaven erhalten Sie alle per Rezept verordneten Anwendungen zur Heilung und Vorbeugung von verschiedensten Erkrankungen.

weiter

Logopädie

In unseren Schulen und Kindergärten haben wir viel Erfahrung mit Sprachtherapie gesammelt. In Wilhelmshaven gibt es seit Sommer 2015 eine anerkannte Praxis der GPS für Logopädie.

weiter

Beratung

Bei unseren Beratungsstellen in Jever, Wilhelmshaven, Varel und Bad Zwischenahn erhalten Sie Antworten auf (fast) alle Fragen zu den Themen Behinderung und Sozialrecht. Einfach fragen!

weiter
Produkte und Dienstleistungen

Die GPS Werkstätten bearbeiten verlässlich Aufträge von Industrie, Handwerk und privaten Haushalten.

GPS Fachdienste

Wir haben viel Fach-Kompetenz. Wir lernen gerne dazu. Wir teilen unser Wissen untereinander. Wir geben unser Wissen gerne weiter.
(GPS-Leitbild)

Beschäftigte unserer Werkstätten arbeiten bei Ihnen im Betrieb. Unsere Arbeitsbegleiter unstertützen vor Ort. Wie es geht, erfahren Sie hier.

Auf Facebook teilen. Twittern