Neues bei der GPS

Eine neue Tagesstätte im Herzen von Jever öffnet ihre Türen

Den Alltag im Ruhestand attraktiv gestalten – Ein Angebot des GPS Wohnverbundes Friesland Nord für ältere Menschen.

Der wohlverdiente Ruhestand ist da, aber was kommt jetzt?
Die Teilnehmer dieses neuen Angbotes verbrachten zum Teil ihr ganzes Arbeitsleben in der GPS Werkstatt am Hillernsen Hamm und wohnen mehrheitlich in der Wohnstätte am Kajepad.

Auch dort gab es bereits ein tagesstrukturierendes Angebot, doch die Anzahl der Ruheständler wurde stetig größer. Als die GPS im vergangenen Jahr im ersten Stock das „Apartementwohnen“ für junge Menschen mit einer seelischen Erkrankung eröffnete, erkannten die Kollegen sofort das Potential der ebenerdigen Räumlichkeiten für eine Tagesstätte für ältere Menschen.

Hier können sich die Teilnehmer mitten im Herzen der Stadt bewegen, an Angeboten z. B. des Graftenhauses oder Seniorenpasses teilnehmen, selbständig um die Ecke einkaufen gehen oder gemeinsam über den Markt bummeln. Während der Schwerpunkt der Gruppenleiterin Brigitte Görs eher bei Sport- und Bewegungsangeboten liegt, so ist es bei ihrer Kollegin Bianca Rieken mehr der kreative Bereich.

Viel Wert wird von beiden auf Rituale gelegt. So beginnt der Tag stets mit einer gemütlichen Kaffeerunde, wo dann unter Einbeziehung aller der weitere Ablauf beprochen wird. Und der ist vielfältig: einkaufen, kochen, bowlen, spielen, basteln, Sport, um nur einiges zu nennen. Langeweile kommt da nicht auf und die Teilnehmer fühlen sich sichtlich wohl in ihrer neuen Tagesstätte.

Bürgermeister Albers betont die Wichtigkeit dieser und anderer Einrichtungen im St. Annen-Quartier, das genau für solche sozialen oder inklusiven Angbeote konzipiert wurde. „Es herrscht wieder Leben in diesem Stadtteil, davon wiederum profitieren die ansässigen Geschäfte. Die Attraktivität steigt für alle, die im Herzen von Jever leben, wohnen, arbeiten oder soziale Angebote wahrnehmen – Inklusion in Reinform, sozusagen.“

GPS Geschäftsführer Jürgen Hoffmann zeigte sich begeistert, dass die mit dem Landkreis Friesland geschlossene Leitsungsvereinbarung nun mit Leben gefüllt wird und dankte in diesem Zuge der stellvertretend anwesenden Kreisrätin Silke Vogelbusch sowie dem Bürgermeister der Stadt Jever für die gute Zusammenarbeit.

Auf dem Foto von links: Brigitte Görs (Leitung Tagesstätte), Bianca Rieken (MA Tagesstätte), Birgit Bischoff (Leitung des GPS Wohnverbundes Friesland Nord), Silke Vogelbusch (Landkreis Friesland), Nadine Dirks (Leitung GPS Wohnstätte am Kajepadd) und Bürgermeister Jan Edo Albers

 

Passend zum Thema:

Aktuell

News aus diesem Bereich

Immer für Sie da

Angebote für alle.

Ambulante Pflege

Neben sämtlichen Aufgaben der Alten- und Krankenpflege widmet sich der Pflegedienst der GPS besonders der Pflege und Betreuung von Menschen mit Behinderungen.

weiter

Ergotherapie

Ergotherapie wird bei Bedarf vom Arzt verordnet und von der Krankenkasse bezahlt. Unsere Praxen in Wilhelmshaven und Mansie stehen Ihnen mit vielen hilfreichen Angeboten offen.

weiter

Physiotherapie

In unserer Praxis für Physiotherapie in Wilhelmshaven erhalten Sie alle per Rezept verordneten Anwendungen zur Heilung und Vorbeugung von verschiedensten Erkrankungen.

weiter

Logopädie

In unseren Schulen und Kindergärten haben wir viel Erfahrung mit Sprachtherapie gesammelt. In Wilhelmshaven gibt es seit Sommer 2015 eine anerkannte Praxis der GPS für Logopädie.

weiter

Beratung

Bei unseren Beratungsstellen in Jever, Wilhelmshaven, Varel und Bad Zwischenahn erhalten Sie Antworten auf (fast) alle Fragen zu den Themen Behinderung und Sozialrecht. Einfach fragen!

weiter
Produkte und Dienstleistungen

Die GPS Werkstätten bearbeiten verlässlich Aufträge von Industrie, Handwerk und privaten Haushalten.

GPS Fachdienste

Wir haben viel Fach-Kompetenz. Wir lernen gerne dazu. Wir teilen unser Wissen untereinander. Wir geben unser Wissen gerne weiter.
(GPS-Leitbild)

Beschäftigte unserer Werkstätten arbeiten bei Ihnen im Betrieb. Unsere Arbeitsbegleiter unstertützen vor Ort. Wie es geht, erfahren Sie hier.

Auf Facebook teilen. Twittern