Neues bei der GPS

Rhythmus im Blut

Schülerinnen und Schüler der BBS Ammerland trommeln gemeinsam mit Beschäftigten der Werkstatt Westerscheps und des BBZ Ammerland.

„Wenn man gemeinsam Musik macht, spielen Unterschiede – Herkunft, Glaube, Behinderung – keine Rolle mehr“, sagt Hauke Pacholke, Vorsitzender des Werkstattrats der Werkstatt Westerscheps.

Das haben in den letzten Monaten 8 Beschäftigte der Werkstatt und des BBZ Ammerland erlebt. Sie haben gemeinsam mit Schülerinnen und Schülern der Sozialassistenz an der BBS Ammerland getrommelt.

Caroal Sackey hat es ihnen beigebracht und die große, recht lebhafte Gruppe zu gemeinsamen Rhythmen geführt. Carola Sackey hat schon oft in sozialen Einrichtungen Freude am Trommeln vermittelt.

Unterstützt wurden ihre Kurse oft – so auch in diesem Fall – vom Bezirksverband Oldenburg. Dessen Stiftungsverwalter Joachim Gruben zeigte sich begeistert, dass jetzt auch angehende Sozialassistenten trommeln lernen: „Sie sind später Multiplikatoren und können diese Arbeit in Kindergärten und anderen sozialen Einrichtungen umsetzen.“

Weitere Unterstützung kam von den Fördervereinen der BBS und der Werkstatt. Sie hatten im Anschluss an das inklusive Fest vor einem Jahr („Spiel und Spaß verbindet“) dieses und ein weiteres Musikprojekt auf den Weg gebracht.

„Eigentlich müssten  wir jetzt weitermachen“, sagt Carola Sackey im Blick auf den Stand der Gruppe. Sie führt am 7. Juni in der Aula der BBS ihre erarbeiteten Stücke auf. Ob und wie es weitergeht, beraten Lehrer und Fördervereine gemeinsam.

Deutlich ist allen geworden: Musik ist ein wunderbares Medium, um Menschen zusammen zu bringen.

Foto unten: Bernd Bruch (Förderverein BBS, links) und Joachim Gruben (Stiftungsverwaltung Bezirksverband Oldenburg, rechts) trommeln mit. BBS-Lehrerin Hanna Brunkhorst (links) hat das Trommeln auf den Weg gebracht.

FördererWEB

 

 

 

Passend zum Thema:

Aktuell

News aus diesem Bereich

Immer für Sie da

Angebote für alle.

Ambulante Pflege

Neben sämtlichen Aufgaben der Alten- und Krankenpflege widmet sich der Pflegedienst der GPS besonders der Pflege und Betreuung von Menschen mit Behinderungen.

weiter

Ergotherapie

Ergotherapie wird bei Bedarf vom Arzt verordnet und von der Krankenkasse bezahlt. Unsere Praxen in Wilhelmshaven und Mansie stehen Ihnen mit vielen hilfreichen Angeboten offen.

weiter

Physiotherapie

In unserer Praxis für Physiotherapie in Wilhelmshaven erhalten Sie alle per Rezept verordneten Anwendungen zur Heilung und Vorbeugung von verschiedensten Erkrankungen.

weiter

Logopädie

In unseren Schulen und Kindergärten haben wir viel Erfahrung mit Sprachtherapie gesammelt. In Wilhelmshaven gibt es seit Sommer 2015 eine anerkannte Praxis der GPS für Logopädie.

weiter

Beratung

Bei unseren Beratungsstellen in Jever, Wilhelmshaven, Varel und Bad Zwischenahn erhalten Sie Antworten auf (fast) alle Fragen zu den Themen Behinderung und Sozialrecht. Einfach fragen!

weiter
Produkte und Dienstleistungen

Die GPS Werkstätten bearbeiten verlässlich Aufträge von Industrie, Handwerk und privaten Haushalten.

GPS Fachdienste

Wir haben viel Fach-Kompetenz. Wir lernen gerne dazu. Wir teilen unser Wissen untereinander. Wir geben unser Wissen gerne weiter.
(GPS-Leitbild)

Beschäftigte unserer Werkstätten arbeiten bei Ihnen im Betrieb. Unsere Arbeitsbegleiter unstertützen vor Ort. Wie es geht, erfahren Sie hier.

Auf Facebook teilen. Twittern