Neues bei der GPS

Ab ins Meer

Drifter aus Holz fertigt die Werkstatt Jever für ein Forschungsprojekt der Universität Oldenburg. Jetzt wurden die ersten in Wilhelmshaven ins Meer geworfen.

Großer Medienauftrieb auf der äußersten Mole am Jadebusen. Im diesigen Nieselregen naht nach langem Warten ein Boot. Männer kippen aus roten Kisten quadratische Bretter ins Meer. Langsam treiben die Brttchen davon. Was ist hier los?

Es handelt sich um den Abwurf von 800 sogenannten Driftern: Die Brettchen aus Tannenholz haben einen wasserfesten Auftruck mit einem Hinweis und einer Nummer (Foto). Wer sie findet, soll die Nummer und seinen Standort über eine Internetseite (http://macroplastics.de/) an die Uni Oldenburg melden. ein Forschungsteam verspricht sich daraus Informationen über die Verteilung von Plastikmüll in der Nordsee.

Das Projekt wird geleitet von der Meeresbiologin Rosanna Schöneich-Argent (Foto unten). Gemeinsam mit einem interdisziplinären Team wertet sie die Daten, die hoffentlich demnächst aus allen Himmelsrichtungen gesendet werden, aus. Kürzlich hat sie die GPS-Werkstatt Jever besucht. Dorthin ist nämlich der Auftrag gegangen, die Drifter zu sägen und mit einem Brenn-Aufdruck zu versehen. Über den Besuch berichtet sie auf der Homepage des Projekts:
http://macroplastics.de/index.php?page=frisch-gebrannt-und-abgepackt

????????????????????????????????????

Beim Abwurf an der Mole sind die beteiligten Beschäftigten der Werkstatt Jever dabei. Sie sind stolz auf ihre Arbeit. Sie sehen jetzt live, was mit ihren Produkten passiert. Sie stehen voll hinter dem Vorhaben, den Müll im Meer zu verringern. Hergen Hohn (Bereichsleiter) freut sich über den Auftrag: „Wir entdecken dabei neue Talente. Das ist eine schöne Arbeit. Die Beschäftigten sind mit Freude dabei.“

Passend zum Thema:

Aktuell

News aus diesem Bereich

Immer für Sie da

Angebote für alle.

Ambulante Pflege

Neben sämtlichen Aufgaben der Alten- und Krankenpflege widmet sich der Pflegedienst der GPS besonders der Pflege und Betreuung von Menschen mit Behinderungen.

weiter

Ergotherapie

Ergotherapie wird bei Bedarf vom Arzt verordnet und von der Krankenkasse bezahlt. Unsere Praxen in Wilhelmshaven und Mansie stehen Ihnen mit vielen hilfreichen Angeboten offen.

weiter

Physiotherapie

In unserer Praxis für Physiotherapie in Wilhelmshaven erhalten Sie alle per Rezept verordneten Anwendungen zur Heilung und Vorbeugung von verschiedensten Erkrankungen.

weiter

Logopädie

In unseren Schulen und Kindergärten haben wir viel Erfahrung mit Sprachtherapie gesammelt. In Wilhelmshaven gibt es seit Sommer 2015 eine anerkannte Praxis der GPS für Logopädie.

weiter

Beratung

Bei unseren Beratungsstellen in Jever, Wilhelmshaven, Varel und Bad Zwischenahn erhalten Sie Antworten auf (fast) alle Fragen zu den Themen Behinderung und Sozialrecht. Einfach fragen!

weiter
Produkte und Dienstleistungen

Die GPS Werkstätten bearbeiten verlässlich Aufträge von Industrie, Handwerk und privaten Haushalten.

GPS Fachdienste

Wir haben viel Fach-Kompetenz. Wir lernen gerne dazu. Wir teilen unser Wissen untereinander. Wir geben unser Wissen gerne weiter.
(GPS-Leitbild)

Beschäftigte unserer Werkstätten arbeiten bei Ihnen im Betrieb. Unsere Arbeitsbegleiter unstertützen vor Ort. Wie es geht, erfahren Sie hier.

Auf Facebook teilen. Twittern