Neues bei der GPS

Drei Menschen glücklich gemacht

Auch in diesem Jahr hat die GPS drei Stipendien vergeben. Ausgewählt wurden 3 von 27 BewerberInnen Sie machen eine Ausbildung in Heilerziehungspflege.

Große Freude bei Cecilia, Vivian und Maite (von links mit Jürgen Hoffmann, Bernd Heidenreich und Sabine Gastmann). Sie erhalten ab Sommer 600 € monatlich von der GPS, um ihre Ausbildung in Heilerziehungspflege zu finanzieren.

Mehr als 27 FSJler hatten sich um diese Stipendien beworben, die bereits zum vierten Mal vergeben wurden. Die Auswahl fiel Sabine Gastmann (Heilpädagogischer Wohnverbund) und Bernd Heidenreich (Geschäftsbereich Berufliche Bildung und Qualifizierung) nicht leicht. Ausschlaggebend waren sowohl eine hohe Motivation als auch die aktuellen Lebensumstände der Bewerberinnen.

„Wir möchten die unterstützen, die sonst nur mit Schwierigkeiten eine solche Ausbildung antreten könnten“, erläutert Jürgen Hoffmann (Geschäftsführer der GPS). Für Bernd Heidenreich ist wichtig, dass durch die praktischen Anteile der Ausbildung auch eine Bindung zur GPS entsteht.

Die 3 Bewerberinnen sind durch ihr FSJ in ihrem Wunsch bestärkt worden, die Arbeit mit Menschen zu ihrem Beruf zu machen. Besonders die Abwechslung und Vielfalt dieser Arbeit hat sie angesprochen. „Man kommt morgens hin und weiß nicht, was der Tag bringt“, erzählt Cecilia. Diese Erfahrung hat sie von ihrem früheren Berufswunsch, im Büro zu arbeiten, abgebracht.

Vivian schaltet ihrer Ausbildung in Heilerziehungspflege ein Jahr an der BBS für „Persönliche Assistenz“ vor. Heilerziehungspflege kombiniert Ausbildungsanteile aus Heilpädagogik und Pflege und ist somit maßgeschneidert, um den Bedürfnissen von Menschen mit Behinderungen gerecht zu werden.“HEPs“ werden überall gebraucht, wo inklusiv gearbeitet wird: In Kindergärten, Schulen, Werkstätten, Tagesstätten oder Wohneinrichtungen.

Passend zum Thema:

Aktuell

News aus diesem Bereich

Immer für Sie da

Angebote für alle.

Ambulante Pflege

Neben sämtlichen Aufgaben der Alten- und Krankenpflege widmet sich der Pflegedienst der GPS besonders der Pflege und Betreuung von Menschen mit Behinderungen.

weiter

Ergotherapie

Ergotherapie wird bei Bedarf vom Arzt verordnet und von der Krankenkasse bezahlt. Unsere Praxen in Wilhelmshaven und Mansie stehen Ihnen mit vielen hilfreichen Angeboten offen.

weiter

Physiotherapie

In unserer Praxis für Physiotherapie in Wilhelmshaven erhalten Sie alle per Rezept verordneten Anwendungen zur Heilung und Vorbeugung von verschiedensten Erkrankungen.

weiter

Logopädie

In unseren Schulen und Kindergärten haben wir viel Erfahrung mit Sprachtherapie gesammelt. In Wilhelmshaven gibt es seit Sommer 2015 eine anerkannte Praxis der GPS für Logopädie.

weiter

Beratung

Bei unseren Beratungsstellen in Jever, Wilhelmshaven, Varel und Bad Zwischenahn erhalten Sie Antworten auf (fast) alle Fragen zu den Themen Behinderung und Sozialrecht. Einfach fragen!

weiter
Produkte und Dienstleistungen

Die GPS Werkstätten bearbeiten verlässlich Aufträge von Industrie, Handwerk und privaten Haushalten.

GPS Fachdienste

Wir haben viel Fach-Kompetenz. Wir lernen gerne dazu. Wir teilen unser Wissen untereinander. Wir geben unser Wissen gerne weiter.
(GPS-Leitbild)

Beschäftigte unserer Werkstätten arbeiten bei Ihnen im Betrieb. Unsere Arbeitsbegleiter unstertützen vor Ort. Wie es geht, erfahren Sie hier.

Auf Facebook teilen. Twittern